KA online: 150 Jahre Deutsches Kaiserreich – was hat das mit uns zu tun?

KA-online! mit Dr. Thomas Paeffgen

In diesem Vortrag soll untersucht und kritisch hinterfragt werden, inwiefern es politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Verbindungen und Bezüge zwischen dieser anscheinend so fern liegenden historischen Epoche der deutschen Geschichte zu unserem heutigen Leben gibt.

Gebühr: 5 Euro
Anmeldung unter service@sanctclara.de Mit der Anmeldung wird Ihnen ein Link zur Teilnahme an der Veranstaltung geschickt.

KA online: Die Seidenstraße

KA-online! mit Dr. Heidrun Schweinfurth-Marby

Ein Jahrtausend altes Thema in unsere Zeit gebracht- aus China in die Kleine Akademie. Es wird berichtet vom globalen Handel früher und heute, und von der Verbreitung von Religionen und Ideologien.

Gebühr: 5 Euro
Anmeldung unter service@sanctclara.de Mit der Anmeldung wird Ihnen ein Link zur Teilnahme an der Veranstaltung geschickt.

KA online: Griechenland heute

KA-online! mit Robby Geyer

Seit 2010 war Griechenland von einer Staatsschuldenkrise betroffen, die sich auch wirtschaftlich und politisch auswirkte. Obwohl das finanziellen Hilfspakete mittlerweile ausgelaufen sind, werden die Folgen dieser Krise noch lange zu spüren sein. Wir beschäftigen uns mit dem aktuellen Zustand Griechenlands.

Gebühr: 5 Euro
Anmeldung unter service@sanctclara.de Mit der Anmeldung wird Ihnen ein Link zur Teilnahme an der Veranstaltung geschickt.

KA online: Das bewegte Jahr 1989 und die Wiedervereinigung

KA-online! mit Dr. Thomas Paeffgen

In diesem Vortrag sollen die verschiedenen Ereignisse dieses Schlüsseljahrs der deutsch-deutschen Geschichte nochmals in Erinnerung gerufen werden, die letztlich zum Mauerfall geführt haben.

Darüber hinaus wird natürlich ein kurzer Ausblick bis zur offiziellen Wiedervereinigung gegeben. Ein kritischer Rückblick von heute auf die damaligen Geschehnisse lädt zur Diskussion ein.

Gebühr: 5 Euro
Anmeldung unter service@sanctclara.de Mit der Anmeldung wird Ihnen ein Link zur Teilnahme an der Veranstaltung geschickt.

Erlaub Dir was

Vier Freiheiten im Frauenleben entdecken

Die inneren Freiheiten, die uns geschenkt sind, stehen immer noch halb ausgepackt in der Ecke. Stattdessen plagen wir uns mit Dingen ab, auf die wir weniger Einfluss haben. Die Managementtrainerin Sabine Asgodom hat ein Erlaubnisprogramm für Frauen entwickeln. Denn Leben ist der kluge Umgang mit den Möglichkeiten, die wir uns selbst erlauben.
Bei diesem online Seminar können Sie vier Freiheiten für sich entdecken: Ich darf mich mögen, ich darf Erfolg haben, ich darf Fehler machen und ich darf älter werden.

Das Online-Seminar findet über das Videokonferenzsystem Zoom an Ihrem heimischen Computer oder Laptop statt. Die Anleitung und Einladung dazu erhalten Sie nach dem Anmeldeschluss zugesandt. Hintergründe und Wissenswertes werden kurzweilig im Videoplenum präsentiert. Austausch und Beschäftigung findet unter anderem in Videokleingruppen statt. Außerdem erhalten Sie vorbereitende und weitere Materialien per Post zugesandt.
Für die Teilnahme benötigen Sie einen Computer oder ein Tablet, auf dem Sie gut sehen können. Weiter brauchen Sie einen stabilen Internetzugang und das Gerät sollte über Kamera, Mikrofon und Lautsprecher verfügen.

Leitung: Petra Heilig, Leiterin Ökumenisches Bildungszentrum sanctclara; Susanne Henke Referentin für Frauenpastoral
Kosten: 5 €
Anmeldung bis 21.04.2021 unter service@sanctclara.de oder 0621 17857-0
Information: Nach Anmeldeschluss erhalten Sie eine Anmeldebestätigung oder eine Absage falls die Veranstaltung ausfällt. Bei Stornierung unter einer Woche vor Veranstaltung behalten wir uns vor, die gesamten Kosten in Rechnung zu stellen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie auf www.sanctclara.de finden. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden.

Online-Forum: Das Ungleichheits-Virus

Wie „Corona“ sich auf Arm und Reich auswirkt – und was zu Gerechtigkeit beitrüge 

Die bisherigen Erfahrungen mit den Corona-Wellen deuten darauf hin, dass gesellschaftliche und wirtschaftliche Ungleichheiten deutlicher werden. Holzschnitthaft ausgedrückt: Die Armen werden ärmer, die Reichen reicher. Die einen schwächt „Corona“ in vieler Hinsicht mehr als die anderen. Was stellt sich dar? Wodurch verstärken sich die Ungleichheiten? Welche „Corona-Maßnahmen“ wirken sich wie aus? Und wie ließe sich mehr soziale Gerechtigkeit bewirken?

Zur Teilnahme brauchen Sie einen PC oder Laptop mit Internetanschluss, Mikrofon und Kamera. Wenn Sie sich anmelden, mailen wir Ihnen rechtzeitig den Link zur Teilnahme zu.

Moderation: Maika Kiek und Joachim Faber
Teilnahme kostenlos
Anmeldung über das Anmeldeformular auf www.eeb-karlsruhe.de