SCHULDEKANATE: AUFGABEN UND SERVICE

Etwa 22.000 Schülerinnen und Schüler besuchen jede Woche den evangelischen und katholischen Religionsunterricht an den Mannheimer Schulen. Sie werden von ca. 400 staatlichen und kirchlichen Lehrkräften in allen Schularten unterrichtet.

Der Religionsunterrichtet begleitet Kinder und Jugendliche auf der Suche nach Sinn und Orientierung und hilft ihnen, das eigene Leben auf mit dem christlichen Glauben zu deuten und zu gestalten. Dabei sind auch Schülerinnen und Schüler willkommen, die nicht evangelisch oder katholisch sind. Dialog und Toleranz sind dabei selbstverständliche Begleiter.

Der evangelische Schuldekan und die katholische Schuldekanin unterstützen Lehrkräfte und Schulleitungen bei der Durchführung und Organisation des Religionsunterrichts.

Der evangelische Schuldekan (Andreas Weisbrod) gehört zur Leitung des Stadt-Kirchenbezirks Mannheim und ist verantwortlich für die kirchliche Arbeit in der schulischen Bildung und Erziehung. Er übt die Dienstaufsicht über kirchliche Lehrkräfte und die Fachaufsicht für den evangelischen Religionsunterricht aus. Er steht dazu im Kontakt mit den Lehrkräften, sorgt für Fortbildungen und berät Lehrer*innen in und nach der Ausbildung, z.B. bei Unterrichtsbesuchen. Gemeinsam mit den Schulleitungen plant er Deputate und Vertretungen und wirkt mit bei den Prüfungen und Beurteilungen von Lehrkräften. Dabei arbeitet er auch eng mit dem Mannheimer Seminar zusammen. Der evangelische Schuldekan ist Teil der Leitung von sanctclara. Gemeinsam mit der katholischen Schuldekanin unterhält er die Medienstelle. Für alle Fragen rund um den evangelischen Religionsunterricht ist er gerne ansprechbar.

Die katholische Schuldekanin (Inge Reimann) versteht sich als mittlere Ebene zwischen den katholischen Kolleginnen und Kollegen in den Schulen und dem Erzbischöflichen Ordinariat. Somit hat sie die Dienstaufsicht für das Fach katholische Religion an den Grundschulen, den Werkreal- und Realschulen und den SBBZs. Der Kontakt zu den Kolleginnen erfolgt über Schul- und Unterrichtsbesuche,  bei Beratungen und Prüfungen und in Gesprächen in den Schulen oder im Bildungszentrum sanctclara bei Fortbindungen oder dem Religionspädagogischen Jahrestagen. Ein weiterer Aufgabenpunkt ist die Zusammenarbeit mit dem staatlichen Seminar Mannheim bei Ausbildungseinheiten und Staatsexamensprüfungen. Gemeinsam mit dem evangelischen Schuldekan unterhält sie die Medienstelle. Für alle Fragen rund um den katholischen Religionsunterricht und die Vergabe der Missio ist sie gerne ansprechbar.